Das Menschenbild

  • Die vier Wesensglieder des Menschen nach der anthroposophischen Geisteswissenschaft Juli 22, 2017Georg Schuster
    Seit jeher wurden in geisteswissenschaftlichen Schulen auf der ganzen Welt Modelle erarbeitet um dem Mysterium des Menschen in seiner ganzen Komplexität näher zu kommen. So geben zum Beispiel der griechische Philosoph Plato wie auch die alten indischen Yogaphilosophien verschiedene Vorgehensweisen und Einteilungen. Entscheidend für die Wahl eines Modelles dürfte sein, welche Kriterien und Zusammenhänge zur ...
  • Die Folgen des Deutschunterrichtes Dezember 4, 2016Georg Schuster
    Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass die Erinnerungen an das, was ich in meiner Gymnasialzeit im Deutschunterricht gelernt habe, mit der Zeit doch recht verblasst sind. Aber an was ich mich noch gut erinnern kann ist die Auseinandersetzung mit den großen deutschen Philosophen Hegel, Fichte und Schelling. Nicht dass ich hier wirklich tiefgehende Kenntnisse ...
  • Soziales Leben – Gedanken aus der Geisteswissenschaft Dezember 4, 2016Georg Schuster
    Rudolf Steiner war Zeitgenosse der Wirren des ersten Weltkriegs und der sozialen Unruhen in den Nachkriegsjahren. In tiefer Sorge um die Entwicklung der sozialen Verhältnisse formulierte er Gedanken, die die Einrichtung des öffentlichen Lebens mit den Gesetzen der geistigen Welt verband. Einer dieser Grundgedanken ist, dass sich das äußere Leben in Übereinstimmung mit dem inneren ...
  • Einführung zur Thematik des Menschenbildes Dezember 4, 2016Georg Schuster
    Wer heute im Internet nach der Antwort sucht, aus was der Mensch besteht, bekommt wahrscheinlich folgende Informationen: Sauerstoff, Kohlenstoff, Wasserstoff und Stickstoff etwa 96%, der Rest weitere Elemente. Bei der Betrachtung dieser Tatsache stellen sich vielleicht schon die ersten Fragen, wie zum Beispiel, kann ein solches Gemisch tatsächlich leben, Intelligenz entwickeln und Verantwortung empfinden. Ist ...
  • Das erhobene Haupt ist Ausdruck einer aufgerichteten Wirbelsäule Dezember 4, 2016Georg Schuster
    Die Wirbelsäule selbst als tragende Säule ist Ausdruck für das „Ich“ des Menschen. Im Folgenden soll kurz umrissen werden, wie sich zwei „Iche“ in der Begegnung zueinander ausrichten können. Viele kennen wohl aus der Kindheit folgendes Beispiel: zwei kleinere Geschwister, sagen wir ein Junge und ein Mädchen, leben in einem Haus. Der Junge stellt irgendetwas ...